Valentin, oh Valentin – Rezept des Monats

Der Valentinstag steht vor der Türe. Über den „Feiertag“ der Liebe scheiden sich ja bekanntlich die Geister.  Aber egal ob ihr Valentinstagsbefürworter oder -gegner seid: das Rezepte des Monats auszuprobieren, lohnt auch an jedem anderen Tag im Jahr.

Ein köstlicher Liebestrunk aus allerlei aphrodisierenden Zutaten wirkt liebesfördernd, stimmungsaufhellend, baut Stress ab, wärmt, öffnet die Liebeskräfte, stärkt die Konzentration und das Immunsystem

Das Rezept gibts wie immer >> HIER << kostenlos zum Downloaden.

Und für alle, die es lieber schokoladig-süß mögen hier noch ein Rezept für süße Mitbringsel, über die sich auch Bürokollegen, Freunde und Familie freuen:

rosige Schoko-Crossies

  • 200g weiße und/oder dunkle Kuvertüre
  • 100g gehackte Mandeln
  • 100g Cornflakes
  • 1-2 Hand voll getrocknete Rosenblüten
  • 5 Tr. ätherisches Rosenöl
  • 2 Tr. Tonka-Extrakt

Die Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad langsam bei niedriger Temperatur schmelzen. Etwas abkphlen lassen. Die gehackten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett auf mittlerer Hitze kurz anrösten bis sie goldbraun sind und duften. Die Rosenblüten etwas zerkleinern. Mandeln, Cornflakes und Rosenblüten unter die flüssige Kuvertüre heben und alles vermischen. Das ätherische Öl sowie das Tonka-Extrakt einrühren und nochmal alles gut vermischen.

Mit einem Teelöffel auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine mundgerechte Häufchen machen. 3-4 Stunden auf dem Belch trocknen lassen oder in den Kühlschrank stellen.