Rezept des Monats – September 2015

Vor einigen Tagen habe ich auf Facebook dieses Foto gepostet und die Frage gestellt, wer mein geerntetes Gut erkennt. Hier nun der versprochene Blogbeitrag mit der Auflösung:

brennesselsamen1

Auf dem Bild seht ihr frisch geerntete Brennesselsamen. Diese werden einfach von den Brennesseln abgezupft und getrocknet. Zugegeben ist das Ernten der Samen nicht ganz einfach, wenn man nicht von den gemeinen Nesselhaaren erwischt werden möchte. Ich empfehle die Verwendung von Handschuhen.
Nach dem Trocknen werden die nun grün-braunen Samen in ein Schraubglas gefüllt und warten dort auf ihre weitere Verwendung.

Die Samen der Brennnesseln sind ein Mittel der besonderen Art. Sie regen die Körperfunktionen an und sind ein stärkendes Tonikum. Der „Lebenswecker“ ist vor allem älteren Personen zu empfehlen. Die vitalisierenden Hormone tun aber auch Menschen und Tieren gut, die durch Krankheit geschwächt sind.
Bei Männern wirkt die Einnahme von Brennnesselsamen zudem potenzsteigernd.

Die Samen sind aber auch geschmacklich nicht zu verachten und finden deshalb in der Küche so manche Anwendung: aufs Brot gestreut, in Brot eingebacken, als Pulver in Gemüsespeisen und sogar in der Salatmarinade. Ein besonders leckeres Rezept mit Brennesselsamen habe ich hier für euch zum herunterladen:  >> klick <<

Ich wünsche euch viel Spaß beim Sammeln und Zubereiten!

brennnesselsamen